Was ist nah, wie weit ist fern und wann ist nicht mehr lang?

Der fale Sommer zieht vorbei und lässt selbst das Zitroneneis blass erscheinen, das Wasser leise und den Himmel sauer... erst der Herbst soll Ordnung bringen in den Weg der Reisenden. Im Osten geht die Sonne auf - auch im Sommer - doch den Zenit erreicht sie nicht - geht unter ohne zu verbrennen und wirft wahnsinnige Schatten auf den Waschbetonplatten, während die Familie beim Tee sitzt und Brettspiele spielt. An der Sonnenuhr vorbei ziehen sie und verhöhnen die alte Ordnung: Was ist nah, wie weit ist fern und wann ist nicht mehr lang?

14.6.09 00:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen