Tauben = Ritter?

Nachdem die Wg gestern noch einen wirklich schönen Geburtstagsabend mit vegetarischem Hauptgang, französischen Geburtstagstörtchen und einem laut geschmettertem "Zum Geburtschtaag viel Gluck..." für mich improvisiert hat, wurde ich mit der örtlichen Clubszene und dem so bekannten Zubrovka bekannt gemacht...gibt wirklich keinen Kater!

Mittlerweile finde ich den Weg ins Zentrum und nach Hause alleine - alles also ganz wunderbar, wären dort nicht bestimmte Kreditinstitute (namentlich die Deutsche Bank), die die kostenlose Versorgung mit Barem leider verweigert... Ich fühlte mich zurückversetzt nach Lettland, wo die nette Dame am Bankschalter meinen Versuch mithilfe meines Personalausweises einen Travellour Cheque einzutauschen mit einem eingefrorenem Lächeln und der Antwort "Thats no passport" quittierte!

Aber nun zu den Tauben:

Anders als in Deutschland, sind die Tauben auf dem riesigen mittelalterlichen Marktplatz nicht als Luftratten verschrien - stattdessen heißt es, dass jede Taube ein verzauberter Ritter des Prinzen Probus. Der lieh sich von einer sehr alten Hexe Gold, anstatt etwas Vernünftiges damit anzustellen, versoff dieser es aber auf dem Weg zum Pabst und war auch sonst, na ja man könnte sagen ein Looser...nachdem klar war, dass Probus seine Schulden nicht begleichen konnte, verfluchte die Hexe alle seine Ritter...und wenn sie nicht gestorben sind, dann fliegen sie noch heute als graublaue Tauben auf dem Rynek!

 

 

 

22.2.08 23:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen